Museumskarton. Für Bilderrahmen, Passepartouts und mehr.

Zu jedem Bilderrahmen kann nach Wunsch ein Karton gewählt werden, auf den das Bild gelegt wird.  Ebenso wie der Karton ist auch ein Passepartout nach Wunsch wählbar.

Ein Passepartout ist ebenfalls aus Karton mit dem Unterschied, dass es einen Ausschnitt hat und auf das Bild gelegt wird, sodass das Bild eine zusätzliche Rahmung erfährt und insbesondere, damit ein Abstand zwischen Bild und Glas entsteht. Mehr

 

Zu jedem Bilderrahmen kann nach Wunsch ein Karton gewählt werden, auf den das Bild gelegt wird.  Ebenso wie der Karton ist auch ein Passepartout nach Wunsch wählbar. Ein Passepartout ist... mehr erfahren »
Fenster schließen
Museumskarton. Für Bilderrahmen, Passepartouts und mehr.

Zu jedem Bilderrahmen kann nach Wunsch ein Karton gewählt werden, auf den das Bild gelegt wird.  Ebenso wie der Karton ist auch ein Passepartout nach Wunsch wählbar.

Ein Passepartout ist ebenfalls aus Karton mit dem Unterschied, dass es einen Ausschnitt hat und auf das Bild gelegt wird, sodass das Bild eine zusätzliche Rahmung erfährt und insbesondere, damit ein Abstand zwischen Bild und Glas entsteht. Mehr

 

Passepartouts aus Museumskarton. Früher und heute.

Passepartouts können verschiedenste Ausschnitte annehmen. Ob rund, eckig, oval oder in einer ganz anderen Form – bei Passepartouts von halbe-rahmen.de haben Sie die freie Wahl. Im 19. Jahrhundert  war es nicht unüblich, dass Passepartouts mit handgemalten Verzierungen und verschiedenen Mustern geschmückt und bemalt wurden.  Dieser Trend ist heute weniger zu beobachten. Passepartouts haben gegenwärtig meistens helle Farben wie Altweiß, Naturweiß, optisch aufgehellten Weißtönen ähnlich einem Offsetpapier oder Hellgrau. Aber auch die Farbe Schwarz ist vertreten. Man möchte mit dezenten, unifarbenen Passepartouts verhindern, dass die Aufmerksamkeit des Betrachters vom Bild abgelenkt wird. Aufwendige Verzierungen und die Verwendung unterschiedlicher Farben sollten früher den dekorativen Aspekt eines Passepartouts unterstützen.  Heute werden größtenteils unifarbene Passepartouts gebraucht. Sie setzen den Fokus auf das Bild und schaffen eine weitere Ebene. 

Darüber hinaus sind Passepartouts wichtig, wenn ein Abstand zwischen Bild und Glas für die Erhaltung des Bildes oder Gemäldes wichtig  ist. Dies ist z.B. bei Aquarellen der Fall. Mit Hilfe eines Passepartouts liegt die Glasscheibe nicht direkt auf dem Gemälde, sondern auf dem Passepartout. Dadurch wird das Risiko von Beschädigungen durch den dauerhaften Kontakt zwischen Glas und Bild minimiert. Weitere Informationen zu Passepartouts von HALBE-Rahmen.

 

Passepartouts online bestellen bei halbe-rahmen.de

Um das Bild oder Gemälde durch das Passepartout nicht zu beschädigen, besteht ein Passepartout ebenso wie der Karton aus säurefreiem Material, welches alle wichtigen Normen für alterungsbeständige Papiere erfüllen sollte.  Ein Passepartout unterstützt auch, dass ein Bild dem Bilderrahmen angepasst werden kann, z.B. wenn der Bilderrahmen größer ist als das Bild.

In Ihrem Online-Shop für Bilderrahmen und mehr können Sie im Rahmenkonfigurator wählen, ob Sie ein Passepartout für Ihre Bilder verwenden möchte. Darüber hinaus bieten wir ein Klapp-Passepartout an, in das das Bild sozusagen auf einem Rückwandkarton montiert wird anstatt es am Passepartout zu befestigen. Das Passepartout ist hier ähnlich wie ein Buchdeckel mit dem Karton verbunden und kann „zugeklappt“ werden. Da Sie Ihre Rahmen individuell erstellen können, haben Sie auch die freie Auswahl bei der Stärke des Passepartouts. So machen Sie aus Ihrem Bilderrahmen ein echtes Unikat.

Zuletzt angesehen