Hotline: +49 (0) 2741-95800

ab 6,90€ Versandkosten

Kauf auf Rechnung möglich

Qualität seit 1946

Filter schließen
Filtern Sie Ihre Angaben
Mit ihrem beeindruckenden Lichtprojekt zeigt Sylwia Synak, wie durch Beleuchtung und Farbe eine vielfältige sensuelle Erfahrung entsteht. Die Serien Light-Art, Night-Art und Echo-Art begeistern die Betrachter auf vielschichtige Weise.

Rahmen im Einsatz

Abdrücke

Im Rahmen der diesjährigen Ausstellung „gute aussichten–junge deutsche fotografie 2018/2019“ stellen die neun Preisträger ihre Werke aus. Darunter auch Malte Sänger mit seinen Arbeiten „Abdrücke“. Die Ausstellung findet vom 06.04.2019 bis zum 10.06.2019 im Landesmuseum Koblenz auf der Festung Ehrenbreitstein statt.
Vom 14.12 2018 bis zum 08.03 2019 zeigt die TEN Galerie in Mannheim die Ausstellung ONE WAY mit Fotografien von Andrea Klein und Ralf Müller. Gezeigt werden Fotos von einem Road-Trip durch die „Flyover States“.
Vom 18. August bis zum 07. September 2018 können Besucher die Ausstellung »Jin – Jiyan – Azadi« Women, Life, Freedom mit Fotos von Sonja Hamad bestaunen. Die Fotografin reiste 2015 und 2016 nach Nordsyrien und in den Nordirak, um dort den Alltag kurdischer Frauen zu dokumentieren, die sich dem Freiheitskampf der Guerillakämpferinnen und der Frauenverteidigungseinheiten angeschlossen haben. Die Fotografien zeigen eindrucksvolle Portraits der Frauen, in deren Gesichtern sich Ereignisse vergangener Erfahrungen spiegeln, sowie Landschafts- und Detailaufnahmen.

Rahmen im Einsatz

„Maps and Territories“

Renata Jaworska zeigt vom 03. bis zum 31. August 2018 ihre Ausstellung „Maps and Territories“ in der BWA Kielce in Polen. Die Ausstellung handelt von Zugehörigkeitsgefühlen und Problemen mit diesen und greift verschiedene Thematiken wie die Familiengeschichte und die Macht des Glaubens auf.
Der Künstler John Schmitz hat eine unverwechselbare Art seine Werke zu zeichnen. Mit wenigen Arbeitsutensilien produziert er seit 2011 eine Serie von Kunstwerken, die das Thema Zeitlichkeit behandeln, indem er querliegende Achten aneinanderreiht.
Die Arbeiten der neun Fotografinnen und Fotografen zeigen eine Vielfalt subjektiver Wahrnehmungen und Wertsetzungen in der realen Alltagswelt. Unter dem Titel Living Inventory präsentieren ihre Bildserien persönliche fotografische Sichten auf prägnante Phänomene der Gegenwart, auf gesellschaftliche Zusammenhänge, private Beziehungen sowie fragile Konstruktionen der Erinnerung an Vergangenes.

Rahmen im Einsatz

ähnlich, allzuähnlich

Bei der Arbeit "ähnlich, allzuähnlich" handelt es sich um ein kollaboratives und konzeptuelles Werk, an dem zehn auf Kunstreproduktion spezialisierte Fotografen aus Deutschland und der Schweiz mitgewirkt haben. Diese hat Jürgen Meyer-Isenmann darum gebeten, sein 2010 entstandenes Werk "Unmut dem Prinzip" zu fotografieren.
Die Arbeit "Deutschland Reiseatlas 2014/2015, 1:200 000" der Künstlerin Miki Lin besteht aus 106 DIN A3 Zeichnungen gerahmt in weißen Alu Distance-Magnetrahmen. Interesssant ist sowohl der zeichnerische Abstrahierungsprozess der Flussnamen, als auch die Art und Weise der Gestaltung und Hängung der Rahmen. Dicht an dicht nebeneinander und übereinander ergeben die einzelnen Rahmen eine große Landkarte Deutschlands als Konstrukt aus Flussnahmen.
FotoTV, das weltweit größte WebTV über Fotografie hat beim Oberstdorfer Fotogipfel 2015 die diesjährige FotoTV. Challenge veranstaltet...
1 von 2