Hotline: +49 (0) 2741-95800

ab 6,90€ Versandkosten

Kauf auf Rechnung möglich

Qualität seit 1946

Filter schließen
Filtern Sie Ihre Angaben
Mit etwa 500 Besucherinnen und Besuchern war der Abend der Eröffnung am 05. April ein fulminanter Erfolg. Das f³ (Freiraum für Fotografie) in Berlin ist eine ganz neue Initiative der Gesellschaft für Humanistische Fotografie mit eigenen Ausstellungsräumen. Präsentiert werden fünf bis sechs Ausstellungen internationaler Autorinnen- und Autorenfotografie. Darüber hinaus finden zudem regelmäßig Diskussionsveranstaltungen, Workshops und Gespräche mit Fotografinnen und Fotografen statt.

Rahmen im Einsatz

ähnlich, allzuähnlich

Bei der Arbeit "ähnlich, allzuähnlich" handelt es sich um ein kollaboratives und konzeptuelles Werk, an dem zehn auf Kunstreproduktion spezialisierte Fotografen aus Deutschland und der Schweiz mitgewirkt haben. Diese hat Jürgen Meyer-Isenmann darum gebeten, sein 2010 entstandenes Werk "Unmut dem Prinzip" zu fotografieren.
Marcus Schwier stellt zeitgleich zu seiner Ausstellung im Schloss Oberhausen im Museum für Gartenkunst der Stiftung Schloss und Park Benrath aus. Der Titel "Photography" ist nicht großspurig, sondern viel mehr generalistisch gemeint, denn Schwier widmet sich einer großen Bandbreite an Themen.
Der bekannte Landschafts- und Architekturfotograf Marcus Schwier zeigt gleich in zwei Ausstellung seine Werke: auf Schloss Benrath in Düsseldorf und in der Ludwigsgalerie Schloss Oberhausen. Zweitere zeigt die Ausstellung "Let's buy it! Kunst und Einkauf".
Die Fotografien des Fotografen Manfred Koch waren in den letzten Jahren in zahlreichen Einzelausstellungen im In- und Ausland zu sehen, 2014 wurde er in die Deutsche Gesellschaft für Photografie (DGph) berufen. Einige Bilder seiner Ausstellungen der letzten Jahre sind hier zu sehen. Zuletzt seine Ausstellung "Von anderen Stätten" in Graz.
Die Arbeit "Deutschland Reiseatlas 2014/2015, 1:200 000" der Künstlerin Miki Lin besteht aus 106 DIN A3 Zeichnungen gerahmt in weißen Alu Distance-Magnetrahmen. Interesssant ist sowohl der zeichnerische Abstrahierungsprozess der Flussnamen, als auch die Art und Weise der Gestaltung und Hängung der Rahmen. Dicht an dicht nebeneinander und übereinander ergeben die einzelnen Rahmen eine große Landkarte Deutschlands als Konstrukt aus Flussnahmen.
Mit der neuen kuratierten Fläche THE GOOD STORE in Berlin inspiriert die SHOW & ORDER als erste Modemesse den Fashionhandel mit ausgesuchtem Interior- und Produktdesign.

Rahmen im Einsatz

"Flowers" at Galerie 206

Seit heute können in der GALERIE 206 in Berlin die wunderschönen Blumenfotografien aus der Serie "Flowers" von der Fotografin Silke Lauffs beschaut werden. Diese sind gerahmt in HALBE Magnetrahmen.
In der freien Kultureinrichtung in Innsbruck, die sich "Die Bäckerei" nennt, sind Meeresbilder des Fotografen David Steinbacher zu sehen. Diese stammen aus einer Serie an großformatigen Meeresbildern, die passend dazu in den schlichten und zeitlosen Rahmen von Halbe präsentiert werden.

Neuigkeiten

Museumstreffen 2016 - HALBE vor Ort

HALBE Rahmen GmbH ist Sponsor und Aussteller des Museumstreffens 2016, welche von museum.de veranstaltet wird. Das Gastgebende Museum für diese Veranstaltung ist das Deutsche Historische Museum in Berlin. Unter dem Motto „Museum kommuniziert“ gab es interessante Vorträge und Gespräche rund um Thema.
Die Fotografie-Ausstellung "Masters of Photography", gestaltet von Leica Camera, war auf der Photokina teilweise in HALBE Rahmen zu bestaunen. Einige Eindrücke der erstklassigen Ausstellung sind hier zusammengefasst.

Rahmen im Einsatz

The Trinity

Noch bis 30. Oktober 2016 ist in The Institute am Berliner Holzmarkt die Ausstellung The Trinity zu sehen. Gegründet von Gavin Evans zeigt es in der aktuellen Ausstellung Fotografien von dem bereits verstorbenen David Bowie, Iggy Pop und Nick Cave.
In seiner aktuellen Ausstellung „Spuren im Licht“ begibt sich das Kleihues-Museum zusammen mit seinem Besucher auf die Suche nach Werken, die unterschiedliche Betrachtungsweisen zulassen.
Mit dieser Ausstellung würdigt das Vitra Design Museum einen der einflussreichsten Textildesigner und Innenarchitekten des 20. Jahrhunderts - Alexander Girard. Alexander Girard war eine prägende Figur des amerikanischen Design der Nachkriegszeit, der neben Möbeln und Stoffen auch Gebäudeobjekte entwarf.
So lautet der Titel der Ausstellung, die sich mit dem Vorreiter der Pop-Art Robert Rauschenberg beschäftigt. Als Kreislauf-System konzipiert bewegen sich Objekte, Bilder und Einrichtungen durch die Räumlichkeiten der Villa Empain.
Das Wetter ist arschkalt. Die Ausstellung ist heiß und die Party noch heißer.
Durch die Hände unserer Mitarbeiter gehen jeden Tag etliche Bilderrahmen. Jeder von ihnen kennt die einzelnen Bestandteile und ihren Auslieferungszustand.
Was lernte der Literaturnobelpreisträger Günter Grass zwischen 1948 und 1952 in der Kunstakademie in Düsseldorf?
Vom 18.März bis zum 16.Mai 2016 machte die Wanderausstellung "Verlagerungen" des Künstlerehepaars Max Becher und Andrea Robbins Halt im Museum für Gegenwartskunst, Siegen.
Noch bis 17. April sind im Haus der Fotografie - in den Deichtorhallen - die sehr unterschiedlichen und spannenden Arbeiten der neun aktuellen Preisträger/innen zu bestaunen.
Noch bis 1. Mai findet im Kirchner Museum in Davos die Ausstellung „Der Künstler als Fotograf. Ernst Ludwig Kirchners fotografisches Werk“ statt. Der Fokus liegt insbesondere auf den Glas- und Zellulose-Negativen des berühmten Expressionisten von 1908-1938.
Die jährliche Ausstellung BFF Triebwerk des BFF Berlin fand vom 8. Oktober - 7. November 2015 im Rahmen der „Designmeile Berlin“ im Bikini Berlin auf beinahe 800 m² statt. Außergewöhnliche Fotografien von 54 Fotografen in ebenso außergewöhnlichen Räumlichkeiten.
Im Rahmen der Sammlungspräsentation ist derzeit im Museum der bildenden Künste in
Leipzig ein Werkblock aus der fotografischen Arbeit RIVALIS von Stefan Stößel zu sehen.
Eine kleine Ausstellung mit Werken von J. Konrad Schmidt gab es im Louvre in Paris zu bestaunen.
Kaum einer kennt den Kiez auf St. Pauli so gut, wie der Pressefotograf Günter Zint. Er nimmt sich seine Kamera und geht auf den Straßen von St. Pauli auf und ab, immer auf der Suche nach einem neuen Motiv.
Vom 21. – 23.Mai 2015 war HALBE an einem besonderen Ausstellungsort, dem Parkdeck der Rindermarkthalle in St.Pauli. Dort traf sich zum siebten Mal einer der renommiertesten Fotografenverbände - der BFF (Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter) aus der Region Hamburg und weitere Gäste aus Berlin.
Vom 6. bis zum 26. Februar zeigt Ingrid Krüger in der Tübinger Kulturhalle ihre großformatigen Aquarelle in Halbe-Magnetrahmen. Unter dem Titel Schichtungen, werden 22 Werke, die in der Technik der lasierenden Schichten ausgeführt sind, präsentiert.
Das Rijksmuseum Amsterdam eröffnete seinen renovierten Philips-Flügel mit der Ausstellung Modern Times.

Rahmen im Einsatz

Opportunities Realized

Aus der Frühzeit der Fotografie stammt das trockene Gelantineverfahren, mit dem Momentbilder und Negative leicht hergestellt werden konnten.
Noch bis zum 22. September 2013 werden im Museum auf dem Burghof in Springe über 100 Werke des erfolgreichsten Cartoonisten Deutschlands, Uli Stein, der Öffentlichkeit präsentiert. Alle Originale und signierten Erstdrucke sind in Klapp-Passepartouts mit Halbe-Rahmen ausgestattet.
3 von 4
ZUM KONFIGURATOR