Hotline: +49 (0) 2741-95800

ab 6,73€ Versandkosten

Kauf auf Rechnung möglich

Qualität seit 1946

Filter schließen
Filtern Sie Ihre Angaben
Während einem Zeitraum von 8 Jahren reiste die Fotografin Véronique Kolber mehrmals in die „States“. Dabei entstand ihr AMERICAN DIORAMA , eine von Eggleston und Shore inspirierte, sehr persönliche Fotoserie über ihre Reisen und ihren Alltag in Amerika. Inspiriert von Filmen und ihrer eigenen Erfahrungen als Filmsetfotografin, entwickelt Véronique Kolber dieses Projekt zu seiner jetzigen Form weiter: “fictitious location spotting for a non-existing movie“.
Leica hat in der Calwer Straße in Stuttgart einen weiteren Leica Store mit Galerie eröffnet. Zum Auftakt wird dort eine Ausstellung zum achtzigsten Geburtstag der Fotografin Herlinde Koelbl gezeigt.

Rahmen im Einsatz

Wu Tang Clan

Dieses Jahr feiert die legendäre New Yorker Rap Gruppe des Wu Tang Clans das 25jährige Jubiläum Ihres ersten Albums. Nun zeigte eine neue Ausstellung von Absolut Art etablierte und aufstrebende zeitgenössische Künstler, die in Ihrem Leben in Ihrer künstlerischen Karriere durch Wu Tang beeinflusst wurden.
Die in Saarbrücken geborene Künstlerin Judith Clara erschafft mit ihrer One Line Art Kunstwerke aus einer einzigen Linie. Noch bis zum 20. Dezember stellt Sie Ihre Werke unter dem Titel "Strichmädchen" in der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz aus. Hauptthema in Ihren Werken ist die Frau als einzigartiges und faszinierendes Geschöpf.
Vom 28. August bis zum 03. November 2019 zeigt f³-freiraum für fotografie in Berlin die Ausstellung „Greenpeace Photo Award“ mit Werken der Gewinner des Awards Ian Willms und Pablo E. Piovano.
Innerhalb der Ausstellungsreihe „Hamburger Helden“ präsentiert der Porträtfotograf Walter Schels seine Werke zum Thema „LEBEN“, in denen er versucht die Frage zu beantworten, was einen Menschen eigentlich ausmacht. Die Ausstellung kann noch bis zum 3. Oktober im Haus der Photographie/Deichtorhallen Hamburg besucht werden.
In diesem Jahr feierten Berlin und Peking das 25. Jubiläum ihrer Städtepartnerschaft. Zu diesem Anlass fand die Ausstellung „Geschichten aus China“ statt, in der acht Fotografen aus China und Deutschland ihre Arbeiten präsentierten, die unterschiedliche Blickwinkel auf China zeigten.
Vom 15. Juni bis zum 18. August 2019 findet die Ausstellung „Im [Un]Ruhestand“ im f³-freiraum für fotografie in Berlin statt. Präsentiert werden über 200 Porträts des Lübecker Fotografen Arne Wesenberg, der über sieben Jahre lang diejenigen begleitete, die auch in ihrem Ruhestand aus verschiedensten Gründen noch erwerbstätig sind.
In der Bremischen Bürgerschaft präsentierte Til Mette vom 4. Juni bis zum 4. Juli seine Werke. Anlässlich des 70. Geburtstags des Grundgesetzes sind 40 Karikaturen und Cartoons zu sehen, die sich mit politischen Themen rund ums Grundgesetz, die Gesellschaft und Bremen selbst auseinandersetzen.
Vom 19. Mai bis zum 28. Juli 2019 findet in der Städtischen Galerie ‘Lovis-Kabinett‘ in Villingen-Schwennigen die Ausstellung Verortung, mit Werken der Künstlerin Renata Jaworska statt. Thematisiert werden Stadtsysteme im Kontext der digitalen Welt.
Vom 10. März bis zum 5. Mai 2019 werden in der Rathaus-Galerie in Marl die Fotografien von Ivan Köves ausgestellt, die das Stadtbild Marls in den 1960-er Jahren dokumentieren.
Das Universitätsklinikum Jena stellte im Rahmen einer Weihnachtsveranstaltung die Werke des Berliner Künstler Duos Zozoville aus. Die farbenfrohe Welt der Monster konnte bis Ende März 2019 bestaunt werden und wurde in HALBE Rahmen präsentiert.
Das f³ – freiraum für fotografie zeigt vom 15.Februar bis zum 21.April die Ausstellung CRAZY – Leben mit psychischen Erkrankungen. Hier präsentieren fünf Fotografen, die sich aus persönlichen Gründen mit dem Thema auseinandersetzen, ihre Werke.

Rahmen im Einsatz

Abdrücke

Im Rahmen der diesjährigen Ausstellung „gute aussichten–junge deutsche fotografie 2018/2019“ stellen die neun Preisträger ihre Werke aus. Darunter auch Malte Sänger mit seinen Arbeiten „Abdrücke“. Die Ausstellung findet vom 06.04.2019 bis zum 10.06.2019 im Landesmuseum Koblenz auf der Festung Ehrenbreitstein statt.
Vom 15.02.2019 bis zum 07.04.2019 präsentiert die Städtische Galerie in Iserlohn die Ausstellung LYS – Eine Hommage an das Licht des Nordens mit Fotografien von Sandra Bartocha und Werner Bollman.
Vom 13. Januar bis zum 3. März 2019 zeigt das Galeriehaus Nord in Nürnberg die 5. Biennale der Zeichnung mit Werken von Renata Jaworska.
Vom 14.12 2018 bis zum 08.03 2019 zeigt die TEN Galerie in Mannheim die Ausstellung ONE WAY mit Fotografien von Andrea Klein und Ralf Müller. Gezeigt werden Fotos von einem Road-Trip durch die „Flyover States“.
Vom 6. Dezember 2018 bis zum 10. Februar 2019 findet im f³ - freiraum für fotografie in Berlin die Ausstellung #womenphotographer Vol. I statt. Im Fokus stehen hier die Werke von herausragenden Fotografinnen des 20. Jahrhunderts.
Die Ausstellung mit dem Titel „Reifen wie der Baum…“ findet seit dem 11. November im Atrium der Manfred-Sauer-Stiftung in Lobbach (Rhein-Neckar- Kreis) statt. Gezeigt werden 37 großformatige Baumfotografien des Naturfotografen Andreas Held und 25 eindrückliche Holzskulpturen von Franz Musiol. Die Ausstellung läuft noch bis zum 27. Januar 2019.
Seit dem 25. November kampiert Andy Warhol in Düsseldorf Oberkassel in der Burkhard Eikelmann Galerie. Unter dem Titel „Andy Warhol – The Ultimative Crossover“ werden die bunt gemischten Werke präsentiert.
Designer und Fotograf Martin Stockberg stellt bis zum 18. Dezember 2018 seine Werke im Foyer der FDP-Fraktion im Düsseldorfer Landtag aus. Unter dem Titel „Kunst in und mit der Natur“ präsentiert Stockberg seine Kunstwerke, die ausschließlich mit Naturmaterialien hergestellt wurden.
Am 21. Oktober öffnete die Kunstgalerie ArtHB in Bremen ihre Pforten. Mit einem Grußwort von dem Präsidenten der Bremischen Bürgerschaft, Christian Weber, fiel der Startschuss für eine moderne Galerie, die unter anderem junge Künstler aus der norddeutschen Region, und insbesondere aus Bremen-Worpswede fördern will.
Seit dem 8. September präsentiert das Museum Ratingen die neue Ausstellung „Superland Superrheinland“ mit Werken der Künstlerin Renata Jaworska. Die Ausstellung kann noch bis zum 6. Januar 2019 besichtigt werden. Thematisiert werden Topografien mit den Bewegungsspuren von Menschen, die Jaworska in Gemälden und Zeichnungen einträgt.
Seit dem 7. September präsentiert die Fotografin Birgit Kaulfuß ihre erste Einzelausstellung „ANNAHME“ in Berlin, in der eine facettenreiche Themenwelt dargestellt wird. Im Zentrum stehen dabei die Beziehungen zwischen scheinbar gegensätzlichen Sujets. Bis zum 16. September 2018 ist die Ausstellung noch geöffnet.
Seit dem 25. Mai können Besucher die Ausstellung „QUERdenker entdecken die Vielfalt“ in Rostock im Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg, kurz StALU MM, bestaunen. Schülerinnen und Schüler des Erasmus-Gymnasiums Rostock gestalten den Flur der 11. Etage der Rostocker Landesbehörde mit eigenen Malereien und Fotos.
Vom 18. August bis zum 07. September 2018 können Besucher die Ausstellung »Jin – Jiyan – Azadi« Women, Life, Freedom mit Fotos von Sonja Hamad bestaunen. Die Fotografin reiste 2015 und 2016 nach Nordsyrien und in den Nordirak, um dort den Alltag kurdischer Frauen zu dokumentieren, die sich dem Freiheitskampf der Guerillakämpferinnen und der Frauenverteidigungseinheiten angeschlossen haben. Die Fotografien zeigen eindrucksvolle Portraits der Frauen, in deren Gesichtern sich Ereignisse vergangener Erfahrungen spiegeln, sowie Landschafts- und Detailaufnahmen.

Rahmen im Einsatz

„Maps and Territories“

Renata Jaworska zeigt vom 03. bis zum 31. August 2018 ihre Ausstellung „Maps and Territories“ in der BWA Kielce in Polen. Die Ausstellung handelt von Zugehörigkeitsgefühlen und Problemen mit diesen und greift verschiedene Thematiken wie die Familiengeschichte und die Macht des Glaubens auf.
In der Zentralbibliothek Hamburg findet vom 19.07 bis zum 30.08 2018 die Ausstellung „Foto Germin – Facetten eines Hamburger Lebens“ statt. Gezeigt werden Bilder des Fotografen Germin, die die Stadt Hamburg in Bezug auf Arbeitswelt, Stadtentwicklung und Wiederaufbau porträtieren.
In der Galerie von Braunbehrens in Stuttgart präsentierte das Künstlerpaar Daniel und Geo Fuchs vom 8. Juni bis zum 14. Juli 2018 ihre Fotoserie Nature and Destruction, die den Erhalt und die Zerstörung von Natur durch eine besondere, neue Technik thematisiert.
Vom 22. Juni bis zum 2. September 2018 findet im f³ - freiraum für fotografie in Berlin, die Ausstellung "Where love is illegal" statt. Ausgestellt werden die Fotografien von Robin Hammond, anlässlich der Pride Events, die momentan in ganz Europa veranstaltet werden.
1 von 4
ZUM KONFIGURATOR