Hotline: +49 (0) 2741-95800

ab 6,90€ Versandkosten

Kauf auf Rechnung möglich

Qualität seit 1946

Rahmen im Einsatz

HALBE Rahmen auf dem »horizonte zingst«

Zingst als Zentrum der Fotografie

Die Halbinsel Zingst in Mecklenburg-Vorpommern war vom 26. Mai bis zum 3. Juni bereits zum 11. Mal Schauplatz des Umweltfotofestivals »horizonte zingst« und stellt jedes Jahr auf’s Neue einen idealen Treffpunkt für Fotofreunde aller Art dar. Hier stellen bekannte, aber auch Hobbyfotografen ihre Werke aus. Das Programm ist sehr vielfältig und lässt keinerlei Wünsche offen. Im Mittelpunkt stehen dabei immer der Mensch und seine Beziehung zu Landschaft, Flora und Fauna. Viele der eindrucksvollen Fotografien werden seit Jahren in HALBE Magnetrahmen ausgestellt. Dieses Jahr freuten wir uns besonders darüber, die herausragenden Arbeiten aus der Reihe „Into the Light“  von Tom Jacobi einrahmen zu dürfen.

2-1-tom-jacobi-zingst

 

Über Tom Jacobi

Tom Jacobi wurde 1956 in Bonn geboren. Mit 15 bekam er seine allererste Kamera. Nach einem Jura Studium begann er seine Karriere in der Fotografie als Porträtfotograf, mit dem Fokus auf Porträts deutscher Politiker. 1977 dann sein Durchbruch beim Magazin Stern, für welches er bis 1986 als Fotograf tätig war. In den darauffolgenden Jahren arbeitete Jacobi als freier Fotograf in den USA, bis er nach 14 Jahren, im Jahr 2000, nach Deutschland zurückkehrte, wo er erneut beim Stern landete und dort als Art Director anfing. Seit 2008 ist Tom Jacobi als Fotokünstler in Hamburg tätig. 2014 begann er seine Arbeit an einer Foto-Trilogie, zu der auch die Ausstellung „Into the light“ gehört, die auf dem »horizonte zingst« präsentiert wurde. Die beiden weiteren Werke aus seiner Trilogie heißen „Grey Matter(s)“ und „The Light Within“.

 3-1-tom-jacobi-zingst

 

„Into the light“

„Into the light“ ist eine Hommage an unseren Planeten Erde und an die Natur. Tom Jacobi präsentierte uns mit dieser Fotoserie archaische Landschaften, die scheinbar für einen kurzen Augenblick die Zeit anhalten. Die Motive entstanden auf einer Reise durch sieben verschiedene Erdteile. Dabei verzichtet Jacobi bewusst auf starke Farben und konzentriert sich hauptsächlich auf die Wirkung und Symbolik der Farbe Weiß, die für Halt und Hoffnung steht. Die Fotografien entstanden in einer natürlich vorgefundenen Lichtsituation und wirken dadurch regelrecht vom Licht erfüllt und strahlen so eine stimmungsvolle Atmosphäre aus.

4-1-tom-jacobi-zingst

 

Rahmen im Einsatz

Präsentiert wurden diese einzigartigen Fotografien in Alurahmen, mit einem Profil 14 in Weiß matt. Die Maße betragen 140x100 cm.

David Halbe im Interview über Tom Jacobis „Into the light“:

 

ZUM KONFIGURATOR