Hotline: +49 (0) 2741-95800

ab 6,90€ Versandkosten

Kauf auf Rechnung möglich

Qualität seit 1946

Trends / Ideen

Bilderrahmen im Regal: Ideen für das perfekte Arrangement

Ob kurzes Board oder lange Regalfläche – wenn Sie ein Regal voll mit Büchern packen, wirkt dies sehr gedrungen und nicht besonders ansehnlich. Eine schöne Abwechslung sind Bilderrahmen, in denen Sie einen bezaubernden Spruch, eine moderne Grafik oder auch eine eindrucksvolle Schwarz-Weiß-Aufnahme präsentieren. HALBE Rahmen zeigt Ihnen, wie Sie Bilderrahmen in oder auf einem Regal kunstvoll arrangieren und welche Modelle sich dafür am besten eignen.

 

Bilderrahmen auf Regal neben Büchern

Bilderrahmen auf oder im Regal: Möglichkeiten der Anordnung

Wie arrangieren Sie Ihre Bilderrahmen? Wir zeigen Ihnen einige Ideen, wie Sie Ihre Regale attraktiv gestalten – und das mit nur wenigen Handgriffen:

  • Stellen Sie ein großes Bild in der Mitte des Regals ein und kombinieren Sie dazu seitlich ein bis zwei kleinere Motive.
  • Möchten Sie auf einem Regalbrett mehrere Bilderrahmen aufstellen, achten Sie auf Abwechslung, damit das Gesamtbild nicht einfallslos wirkt. Dazu variieren Sie entweder die Größe der Bilderrahmen oder auch zwischen dem Hoch- und Querformat.
  • Kombinieren Sie Farbe und Schwarz-Weiß: Schwarz-Weiß-Drucke rahmen Sie mit schwarzen und weißen Rahmen. Für ein Bild hingegen – den Eyecatcher in der Collage – wählen Sie einen farbigen Bilderrahmen und ein farbiges Motiv.
  • Ordnen Sie mehrere gleichartige Bilderrahmen auf demselben Regalbrett an, so halten Sie äußerst exakte Abstände ein. So entsteht ein Galerie-artiger Look.
  • Mehrere Design-Elemente ergeben ein spannendes Gesamtbild: Stellen Sie Bilderrahmen in unterschiedlicher Größe auf und kombinieren Sie dazu schlichte Blumenvasen, braune Kartons mit angepinnten Sofortbildern oder Retromotiven, große Buchstaben aus Holz oder Karton oder weiße Karten mit Lebensweisheiten. Diese Elemente lassen Sie ruhig ein wenig überlappen, um das Bild aufzulockern.
  • Wenn Sie die Bilderrahmen im Regal drapieren, wählen Sie deren Höhe so, dass nach oben hin noch etwas Luft ist. Andernfalls wirkt das Gesamtbild etwas zu gedrungen.


Tipp
: Bilderrahmen mit einem sehr tiefen Rahmen können unter Umständen selbst stehen. Alle anderen Modelle müssen allerdings befestigt werden. Werden sie nämlich lediglich an die Wand gelehnt, könnten sie auf einer glatten Oberfläche ins Rutschen geraten und herunterfallen. Hier bestehen mehrere Möglichkeiten:

  • Weist das Regal eine erhöhte Abschlusskante auf, können Sie die Bilderrahmen gefahrlos anlehnen.
  • Verwenden Sie einen Aufsteller, um einen sicheren Stand zu gewährleisten. Die HALBE Bilderrahmen werden stets mit einem kaum sichtbaren, stabilen Aufsteller ausgeliefert, der sich kinderleicht anbringen lässt.
  • Bringen Sie doppelseitige Klebebänder an der Rückseite des Rahmens an, um ihn zusätzlich an der Wand zu fixieren und das Abrutschen zu verhindern.

Fotorahmen auf Regal

Der ideale Bilderrahmen fürs Regal

Welcher Bilderrahmen sich für Ihr Zuhause eignet, hängt von dem zu erzielenden Gesamtbild und natürlich auch vom Regal ab. Soll es sich um eine Komposition aus vielen Einzel-Elementen handeln, verwenden Sie am besten einen zurückhaltenden Rahmen (z. B. der HALBE Fotorahmen ). Kombinieren Sie Bilderrahmen mit und ohne Passepartout, um für Abwechslung zu sorgen.

Ein Bilderrahmen mit Tiefenwirkung (z. B. HALBE DISTANCE-Magnetrahmen) bietet sich an, wenn Sie die Fotos auf Ihrem Regal Galerie-artig anordnen möchten. Sie sind die ideale Basis für klare, gerade Linien ohne Schnick-Schnack, denn sie setzen Ihre Motive perfekt in Szene.

Tipp: Wussten Sie schon, dass Sie die HALBE Bilderrahmen ganz nach Ihrem Geschmack in verschiedenen Farben konfigurieren können? Hier bekommen Sie genau die Rahmen, die zu Ihrem Regal passen.

Wie möchten Sie Ihre Bilderrahmen in oder auf Ihrem Regal arrangieren? HALBE Rahmen bietet Ihnen unbegrenzte Möglichkeiten der Gestaltung. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei Ihren Eigenkreationen!

ZUM KONFIGURATOR