Hotline: +49 (0) 2741-95800

ab 6,90€ Versandkosten

Kauf auf Rechnung möglich

Qualität seit 1946

Trends / Ideen

Stars & Sternchen: So gestalten Sie ein Jugendzimmer mit Postern

Bilderrahmen: Die flexibelste Lösung für Poster im Jugendzimmer

Regelmäßiges Umdekorieren ist überhaupt kein Problem, wenn Sie Bilderrahmen verwenden, um die Poster im Jugendzimmer aufzuhängen. Dabei werden die Poster nicht beschädigt und sind sicher verstaut. Ist ein anderes Motiv in, nehmen Sie das Bild einfach heraus und ersetzen es durch ein anderes. Mit kaum einer anderen Lösung ist Ihr Spross so flexibel bei der Dekoration im Jugendzimmer.

Bilderrahmen sind längst nicht mehr so schwierig zu benutzen wie früher. Durch moderne Magnetrahmen lassen sich selbst große Motive mit bis zu 2,5 Metern Länge von nur einer Person komfortabel einrahmen.

Posterrahmen5b0e9aab85c05

 

Befestigungsmöglichkeiten für einfache Poster: Aufgeklebt hält besser

Um Poster ohne viel Aufwand und ohne Rückstände zu befestigen, nutzen Sie beispielsweise diese Möglichkeiten:

  • Klebestreifen: Auf einem glatten Putz halten Klebestreifen wunderbar, sind aber trotz Transparenz sichtbar.
  • Doppelseitiges Klebeband: Auf glatten Oberflächen hält es gut und ist unsichtbar.
  • Poster-Kleber: Für viele Oberflächen geeignet und rückstandlos entfernbar – Poster-Kleber ist eine sinnvolle Alternative.
  • Magnete: Streichen Sie die Wand mit einer ferromagnetischen Farbe und befestigen Sie die Poster mit kleinen Mini-Magneten. Das Auswechseln der Motive ist so besonders einfach.


Tipp
:Alternativ können Sie Poster auch aufkleben, beispielsweise auf eine Leinwand, eine Pinnwand oder auch ein Holzbrett. Dadurch wird es robust und kann gleichzeitig auch noch als Memoboard oder als improvisierte Garderobe genutzt werden (dafür einfach einige Drehhaken in das Holz eindrehen oder Reißzwecken verwenden).

 

Deko-Ideen mit Postern: Mehr Pepp im Jugendzimmer

Mit ein wenig handwerklichem Geschick und den richtigen Ideen verwandeln Sie das Jugendzimmer Ihres Kindes im Handumdrehen in dessen ganz persönliches Reich. Wie wäre es beispielsweise mit diesen Dekorationsideen:

  • Bücher: Verwenden Sie Poster als Einbände für die Lieblingsbücher Ihres Kindes.
  • Fotocomic: Basteln Sie aus mehreren zusammengehörigen Postern eine Fotoleiste oder eine Collage. Noch cooler: Basteln Sie mit weißem Papier und schwarzem Filzstift Sprechblasen und legen Sie den abgebildeten Personen Worte in den Mund.
  • Regal: Bekleben Sie eine Wein- oder Obstkiste am inneren Boden mit einem entsprechend zugeschnittenen Poster. Hängen Sie es mit dem Boden an eine Wand und verwenden Sie die Kiste als Regal.
  • Kleiderbügel: Nutzen Sie Kleiderbügel zum Klemmen, um Poster im Retro-Style aufzuhängen. Dies ermöglicht Ihnen ebenfalls einen häufigen Wechsel der Motive, ohne diese zu beschädigen.
  • Buchstaben: Formen Sie aus zahlreichen kleinen Bilderrahmen in derselben Größe Buchstaben und damit kurze Wörter (z. B. LIFE oder LOVE). Alternativ hängen Sie sie in einer bestimmten Form auf (z. B. ein Herz).
  • Spiegel: Entnehmen Sie aus einem alten, verschnörkelten Spiegel das Glas. Setzen Sie stattdessen das Poster in den Rahmen ein – der perfekte Retro-Chic für moderne Jugendzimmer.


Probieren Sie doch eine dieser Anregungen aus oder setzen Sie eigene Ideen um. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn es darum geht, das Jugendzimmer Ihres Kindes mit Postern aufzupeppen!

ZUM KONFIGURATOR