Hotline: +49 (0) 2741-95800

ab 6,90€ Versandkosten

Kauf auf Rechnung möglich

Qualität seit 1946

Trends / Ideen

Trends vorgestellt - Hygge

Trends vorgestellt: Hygge

Je stressiger der Alltag und je unruhiger die Zeiten, desto größer wird das persönliche Bedürfnis nach Rückzug in eine kleine heile Welt. Der dänische Begriff „Hygge“ fasst den umfassenden Wunsch nach Ruhe, Gemütlichkeit, Harmonie und Zusammensein in einem Wort zusammen und gilt als der Wohn- und Lifestyletrend des letzten Jahres. Hygge beschreibt ein Lebensgefühl, das unter anderem in der Wohnungseinrichtung Ausdruck findet aber auch in der gemeinsamen Zeit mit Freunden und der Art des Denkens. Wir klären über den nordischen Trend auf und geben Tipps, wie man es sich zuhause so richtig schön hyggelig macht!

Hygge leben: So funktioniert das Glück der Dänen

Hygge ist das Synonym für das dänische Glücksrezept und da schauen wir uns gerne ein bisschen was ab, denn die Skandinavier gehören laut Studien immer wieder zu den zufriedensten Menschen der Welt. Wenn man versucht den Begriff zu übersetzen, kämen deutsche Begriffe wie Gemütlichkeit oder Geborgenheit dem beschriebenen Gefühl wohl am nächsten. Doch Hygge ist kein Gefühl oder Wohntrend, sondern ein allumfassendes Lebenskonzept, das man sowohl im Winter als auch im Sommer leben kann. Mit Freunden auf einer Picknickdecke im Park lümmeln kann also ebenso hyggelig sein wie ein besinnlicher Abend mit der Familie vor dem Kamin.

Hygge bezeichnet auch die Besinnung auf traditionelle Werte und bietet in der globalisierten Welt einen Rückzugsort. Das Private gibt Sicherheit und Geborgenheit. So kann man bedrückende Themen wie Politik, Wirtschaft oder Persönliches, für ein paar Stunden aus dem Leben verbannen. Wer Hygge lebt, versucht das digitale Leben zu minimieren. Freunde treffen und reale Gespräche sind wichtiger als digitale Geräte. Warum nicht mal wieder kochen und Freunde einladen oder einen entspannten Abend mit einem guten Buch verbringen statt vor dem Fernseher zu hängen?

 

Die wichtigsten Hygge-Faktoren

Atmosphäre

Ordnung, gedämpftes Kerzenlicht, angenehme Musik – all das sorgt für Hygge-Atmosphäre

Harmonie

Für ein friedliches Miteinander sorgen, öfter mal das eigene Ego zurückstellen

Komfort

Es sich einfach mal gemütlich machen und die Seele baumeln lassen

Zusammensein

Zeit für das Umfeld nehmen und Zeit mit geliebten Menschen verbringen

Präsenz

Ständig am Bildschirm hängen ist nicht Hygge, Handy aus und im Hier und Jetzt leben

Dankbarkeit

Achtsam sein und dankbar für die Umstände, in denen man lebt

Frieden

In manchen Momenten müssen Streitthemen wie Politik einfach mal draußen bleiben

Genuss

Leckeres, selbstgekochtes Essen und gute Getränke mit Freunden – besser geht es nicht

Schutz

Das Zuhause wird ein ganz persönlicher Rückzugsort und Freunde & Familie geben Halt

 

Der Hygge-Wohntrend: Jetzt wird’s gemütlich

Sich in den eigenen vier Wänden wohl zu fühlen ist ein elementarer Faktor, um ein ausgeglichener und zufriedener Mensch zu sein. Deshalb gibt es neben der Hygge-Lebenseinstellung auch einen Wohntrend, der all diese Faktoren vereint und das Zuhause zu einem gemütlichen Nest macht. Wichtigste Zutat für das Hygge-Interior ist ein Einrichtungsstil der gefällt und zur Entspannung einlädt. Um das Zuhause freundlich zu gestalten, arbeitet man im skandinavischen Stil viel mit hellen Farben und Pastelltönen, geradlinigen Designs und Naturmaterialien. Auch die Lichtquelle ist entscheidend: Bei Neon-Licht kann niemand entspannen. Stattdessen sorgen gedimmtes Licht, Kerzen und Teelichter in allen Variationen, Lichterketten oder gar ein offenes Kaminfeuer für ein entspanntes Hygge-Gefühl.

Gerahmte Bilder, Pflanzen und sinnliche Materialien machen das Zuhause hyggelig

Harmonische Farben, sinnliche Materialien und Ordnung tragen sehr dazu bei, den Geist zu entspannen. Daher liebt man beim Skandi-Chic klare geometrische Formen. Abgestimmte Bilder oder Bildkompositionen tragen dazu bei, eine gewünschte Stimmung zu transportieren. Beliebt sind beispielsweise grafische Drucke oder Naturdarstellungen, die in edlen, zurückhaltenden Bilderrahmen in schwarz oder weiß besonders gut zur Geltung kommen. Um die klaren Linien geometrischer Bilder und Einrichtungsgegenstände zu brechen, wird beim Hygge-Wohnstil mit Zimmerpflanzen und Naturmaterialien gearbeitet. Flauschige Wolle, Sisal-Körbe und (Kunst-)Felle machen die entspannte Einrichtung komplett.

hygge-02

Hygge ist, was man draus macht

Da es um Entspannung und Wohlbefinden geht, ist es beim Thema Hygge sicher nicht zielführend, die Anleitungen der zahlreichen Bücher über den Lifestyle-Trend akribisch zu befolgen. Dennoch ist der Hygge-Trend eine gute Gelegenheit, im eigenen Alltagsstress einen Gang herunter zu schalten und sich auf wichtige Werte wie genussvolle Stunden mit Familie und Freunden zu besinnen. Dafür ist das Glücksrezept der Dänen sicherlich eine gute Inspiration!

ZUM KONFIGURATOR