Hotline: +49 (0) 2741-95800

ab 6,90€ Versandkosten

Kauf auf Rechnung möglich

Qualität seit 1946

Wissenswertes / Tipps

Passepartout oder Klapp-Passepartout?

Die Verwendungszwecke unserer Rahmen sind vielfältig. Deshalb bieten wir nicht nur die verschiedensten Rahmen an, sondern auch das passende Zubehör für alle Fälle. Bei Passepartouts wird dabei grundsätzlich zwischen zwei Arten unterschieden: Das einfache Passepartout und das Klapp-Passepartout. Welches für Sie das Richtige ist, hängt vor allem von Ihren Bedürfnissen ab.

 

Was ist ein Passepartout?

Einfach gesagt ist ein Passepartout ein in der Mitte ausgeschnittener Karton, der in einem Bilderrahmen zwischen Bild und Glas liegt. So entsteht sozusagen ein zusätzlicher Rand ums Bild, der dem Inhalt Raum zum Wirken gibt. Hochwertige Passepartouts haben einen Schrägschnitt, der die Tiefenwirkung des Bildes erhöht und das Bild insgesamt veredelt.

 

 

Das klassische Passepartout

Generell unterstreicht ein Passepartout die Wirkung eines Bildes und setzt es gekonnt in Szene. Bei einem klassischen Passepartout haben Sie zwei Möglichkeiten zur Montage: Sie befestigen Ihr Bild entweder (z.B. mittels Klebeband) an der Rückseite des Passepartouts, oder direkt auf dem Grundelement des Rahmens und legen anschließend das Passepartout darüber. Dabei überdeckt das Passepartout üblicherweise einen kleinen Teil des Bildrandes. Alle Möglichkeiten zur Befestigung Ihres Bildes im Rahmen finden Sie hier.

 

 

Das Klapp-Passepartout

In manchen Fällen soll jedoch der Rand des Motivs freigelegt bleiben. Das kann der Fall sein, wenn das Bild eine besondere Kante (z.B. gerissen) hat, oder die Signatur unter einem Foto sichtbar bleiben soll. Hier kommt ein Klapp-Passepartout zum Einsatz. Es besteht aus einem Hintergrundkarton, auf dem das Bild befestigt werden kann, und dem eigentlichen Passepartout, das darüber geklappt wird. So liegt das Bild zwischen den beiden Lagen wie in einem Album.

Wie bei einem klassischen Passepartout können Sie den Ausschnitt bei der Bestellung millimetergenau auswählen. Damit die Kante freigelegt bleibt, wählen Sie für das Klapp-Passepartout einfach einen etwas größeren Ausschnitt als den des Blattformats.

 

 

Besonders geeignet sind Klapp-Passepartouts unabhängig von der Art der Bildmontage auch dann, wenn Sie die Bilder häufig aus dem Rahmen herausnehmen und sie aufbewahren wollen. Das Bild bleibt so immer von beiden Seiten geschützt und muss nicht vom Hintergrundkarton gelöst werden. Deshalb sind Klapp-Passepartouts auch perfekt zur professionellen Lagerung in Archivschachteln geeignet.

 

 

Noch detaillierteres Wissen und Tipps zu verschiedenen Montagearten eines Bildes im Rahmen und Passepartouts finden Sie natürlich auch hier auf halbe.de!

ZUM KONFIGURATOR