Hotline: +49 (0) 2741-95800

ab 6,90€ Versandkosten

Kauf auf Rechnung möglich

Qualität seit 1946

Wissenswertes / Tipps

Das Passepartout und 5 Gründe es zu verwenden

Was ist ein Passepartout?

Ein Passepartout ist ein in der Mitte ausgeschnittener Karton, der in Ihren Bilderrahmen zwischen Bild und Glas gelegt wird. Das Passepartout ist in verschiedenen Formen und Farben erhältlich, was Ihnen sehr viel Gestaltungsspielraum bietet und Ihrer Kreativität so keine Grenzen gesetzt sind. Ein Passepartout ist so gesehen ein zusätzlicher Rahmen für Ihr Bild. Der Abstand zwischen Glas und Bildoberfläche wird erhöht und eine Tiefenwirkung entsteht, wodurch noch mehr Aufmerksamkeit auf das Bild gelenkt wird. Das Passepartout grenzt das Bild also noch mehr von seiner Umwelt und dem Rahmen ab, ohne dabei (bei der richtigen Farbauswahl) selber zu sehr aufzufallen. Die Rahmung mit Passepartout zählt zur ursprünglichsten Form der Bildpräsentation.

Blogbeitrag-Passepartout-2

 

Das Passepartout vollendet die Rahmung

Das Passepartout ist ein wichtiges Gestaltungselement für die perfekte Einrahmung. Dabei können nicht nur wertvolle Kunstwerke stilvoll mit Passepartouts gerahmt werden, auch Fotos, zum Beispiel Hochzeitsbilder oder Kinderfotos kommen mit einem Passepartout wundervoll zur Geltung, denn die Aufmerksamkeit wird durch die zusätzliche Einrahmung auf das Wesentliche gelenkt, nämlich auf das Bild. Dabei wirken auch kleine Bilder besonders schön, wenn sie in einem großen Bilderrahmen mit Passepartout gerahmt sind. Trotz dieser tollen Funktion als wichtiges Gestaltungselement, entscheiden sich viele Menschen immer noch für eine Rahmung ohne Passepartout. Wir nennen Ihnen im Folgenden 5 Gründe, warum Sie ab sofort nicht mehr auf ein Passepartout verzichten sollten:

1. Tiefenwirkung

Mit einem Passepartout erzeugen Sie eine einzigartige Tiefenwirkung. Je nach Stärke des Passepartouts wird dieser Effekt intensiviert oder abgeschwächt. Allgemein kann man aber sagen, dass ein Passepartout Ihrem Bild mehr Lebendigkeit verleiht und ihm mehr Raum bietet, um sich zu entfalten. Die Aufmerksamkeit wird durch den zusätzlichen Rahmen noch mehr auf das Bild gelenkt und setzt es so optimal in Szene.

2. Schutz

Ein Passepartout bietet Ihrem Bild den perfekten Schutz. Zum einen schafft das Passepartout einen Abstand zwischen Glas und Bild, dadurch liegt die Glasoberfläche nicht direkt auf dem Bild auf und die Bildoberfläche ist optimal geschützt. Zum anderen schützt das Passepartout das Bild vor zu hoher Luftfeuchtigkeit, denn das Passepartout nimmt die vorherrschende Luftfeuchtigkeit auf, bevor sie an das Bild gelangen kann. Wir verwenden zertifizierte Passepartouts von Klug – Conservation. Diese sind säurefrei und alterungsbeständig und bieten Ihrem Kunstwerk somit einen aktiven Schutz.

3. Individualität

Mit einem Passepartout haben Sie die Möglichkeit Ihren Rahmen und Ihr Bild noch individueller zu gestalten. Neben den klassischen Passepartoutkartons im Rechteck-Format können Sie auch herzförmige oder verzierte Passepartoutkartons erwerben. So erhalten Sie das Passepartout, das am besten zu Ihrem Bild passt.

4. Variation

Selbstverständlich können Sie auch mit unterschiedlichen Größen spielen und Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Dabei sind Ihnen keinerlei Grenzen gesetzt. Beispielsweise können Sie mit einem kleineren Passepartoutausschnitt nur einen Teil des Bildes hervorheben, ohne den Rest des Bildes zu beschädigen. Oder Sie setzen ein kleines Bild stilvoll in Szene, indem Sie es in einen größeren Rahmen mit passendem Passepartout einlegen. Auch ein Passepartout im Querformat, in einem hochformatigen Rahmen eingelegt, versprüht einen gewissen Charme. Beachten Sie jedoch, dass die Einrahmung nie das Bild dominieren, sondern die Wirkung nur unterstützen soll.

5. Farbenspiel

Bei der Farbwahl des Passepartouts haben Sie unzählig viele Möglichkeiten. Die Entscheidung hängt letztendlich auch vom persönlichen Geschmack ab. Bei der Wahl der Farbe sollten Sie darauf achten, dass die Hauptfarben des Bildes aufgegriffen werden, um eine stimmige Gesamtausstrahlung zu erzielen. Bei handgefertigten Druckgraphiken oder Büttenpapieren bietet sich beispielsweise ein Passepartout in naturweiß an. Rahmen Sie schwarz-weiß Motive ein, so können Sie ein helles Passepartout wählen, um ein klassisches Ergebnis zu erzielen, jedoch sieht auch die Rahmung mit einem schwarzen Passepartout sehr stilvoll aus. 

Blogbeitrag-Passepartout-3

Tipps für die Auswahl des richtigen Formates:

Wie breit Ihr Passepartout am Ende wird ist Geschmackssache, allgemein lässt sich jedoch sagen, dass die Breite des Passepartoutrandes ca. 10-12 % des Maßes der längeren Seite beträgt. Der Passepartout-Ausschnitt sollte rundum 1 cm kleiner sein als Ihr Bild, um zu gewährleisten, dass das Bild gut vom Passepartout überdeckt wird. Behilflich ist Ihnen bei der Auswahl auch unser Rahmenkonfigurator. Wählen Sie einen Rahmen aus und fügen Sie ein Passepartout hinzu, der Konfigurator zeigt Ihnen automatisch das dazu passende Passepartout an. Falls Sie weitere Hilfe bei der Auswahl Ihres Passepartoutausschnittes brauchen, finden Sie hier eine Tabelle, die Ihnen die gängigsten Bildformate und die dazu passenden Passepartouts auflistet: https://www.halbe-rahmen.de/passepartout-und-bilderrahmen-groesse-ermitteln Selbstverständlich hilft Ihnen auch unser Kundenservice gerne weiter!

Blogbeitrag-Passepartout-4

ZUM KONFIGURATOR