Persönliche Beratung: +49 (0) 2741-95800

Einzigartiges Magnetrahmenprinzip

Individuell nach Maß

Qualität seit 1946

Handmade im Westerwald

HALBE-Rahmen GmbH Reviews with ekomi.de

Bilder im Treppenhaus richtig aufhängen

Schöne Bilder machen jedes Treppenhaus im Handumdrehen ein Stück wohnlicher. Ob elegante Kunstwerke, eindrucksvolle Fotografien oder Bilder von der Familie: Sie bringen an den meist neutral gestrichenen Wänden Farbe ins Spiel und sorgen für gute Stimmung. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der Gestaltung mit Bildern im Treppenhaus ankommt, und wie Sie selbst hier Ihre Bilder stilsicher an die Wand bringen können.

 

Inhalte

  1. Warum ins Treppenhaus Bilder gehören
  2. Wie lassen sich Bilder im Treppenhaus anordnen?
  3. Welche Bilder passen ins Treppenhaus?
  4. Mit Magnetrahmen einfach an der Treppe Bilder aufhängen
  5. Bilder in öffentlichen Gebäuden: Was gibt es zu beachten?
  6. Weitere Tipps und Ideen

 

Warum ins Treppenhaus Bilder gehören

Flur und Treppenhaus werden beim Einrichten oft vernachlässigt. Dabei ist das der Ort, den Sie und Ihre Gäste beim Eintreten als erstes wahrnehmen. Deshalb ist es wichtig, auch hier eine einladende Atmosphäre zu schaffen. Ein Treppenhaus kann natürlich nicht mit großen Möbeln oder Dekoartikeln zugestellt werden. Hier kommt es also vor allem auf eine schöne Wandgestaltung an, damit Sie sich auch im „Durchgangsraum“ richtig wohlfühlen können. Das gelingt ganz einfach mit einigen gerahmten Bildern. Fröhliche Urlaubsfotos und Familienschnappschüsse zum Beispiel bringen jeden Flur zum Leuchten.

 

Wie lassen sich Bilder im Treppenhaus anordnen?

Die Wandgestaltung im Treppenhaus bringt einige Herausforderungen mit sich. Generell gilt natürlich, dass die ausgewählten Bilder und ihre Rahmen optisch sowohl miteinander als auch mit dem gesamten Raum harmonieren sollen. Auch die Anordnung der Bilder an der Treppe spielt eine wichtige Rolle, denn verschiedene Anordnungen haben verschiedene Effekte. Wie Sie Ihre Bilder im Treppenhaus anordnen ist daher Geschmackssache. Wir geben Ihnen einen Überblick über drei der beliebtesten Hängungen für Bilder an der Treppe.

 

Den Treppenaufgang mit Bildern verzieren mit der Petersburger Hängung

Die Petersburger Hängung eignet sich besonders gut für das Aufhängen von vielen unterschiedlich großen Bildern im Treppenhaus. Sie hängen hierbei nämlich einfach wie zufällig an der Wand – in unterschiedlichen Höhen und Abständen. Es entsteht eine charmante Bilderwand, die die Atmosphäre auflockert und dem Raum Charakter verleiht.

Übrigens: Wenn in den Bildern ein gemeinsames Thema oder Farbspektrum zu erkennen ist, entsteht trotz des Chaos eine gewisse Harmonie. Das lässt sich auch mit der Auswahl der richtigen Bilderrahmen erreichen. Werden die Bilder alle in gleichen oder ähnlichen Rahmen präsentiert, passen sie optisch besser zusammen.

 

Petersburger Hängung an der Treppe

Ein großer Vorteil der Petersburger Hängung ist, dass Sie sich an keine bestimmte Ordnung oder Achse halten müssen. Das erleichtert das Anordnen am Treppenaufgang ungemein. Außerdem kann die Hängung beliebig mit weiteren Bildern ergänzt werden, da sie keinem Muster folgt. So finden Ihre Fotos auch in Zukunft leicht einen Platz an der Wand. Wichtig ist hierbei, dass Sie beim Aufhängen nicht versehentlich doch einer Achse folgen. Zufälligkeit ist das, was die Petersburger Hängung ausmacht – sie sollte nicht zu gewollt wirken.

 

Die Kantenhängung: so bringen Sie Bilder im Treppenhaus richtig zur Geltung

Wer eine geordnete Bildreihe entlang der Treppe bevorzugt, muss mit der Steigung arbeiten. Das heißt, dass die Bilder parallel zur Treppensteigung hängen. Bei gleich großen Bilderrahmen gelingt das recht einfach. Hängen Sie dazu die Rahmen immer im selben Abstand zur darunter liegenden Treppenstufe.

Sind die Bilderrahmen unterschiedlich groß, funktioniert diese Technik nicht. Skizzieren Sie sich hier am besten vorher eine Hilfslinie, die auf Augenhöhe parallel zur Treppe verläuft. Dann ordnen Sie Ihre Bilder in gleichen Abständen so an, dass die Bildmitte auf dieser Linie liegt.

 

Kantenhängung im Treppenhaus

Tipp: Laut der Museumsregel hängen Bilder dann auf Augenhöhe, wenn ihre Bildmitte auf 1,55 m liegt.

 

Das Einzelbild fürs Treppenhaus: wenig Aufwand, große Wirkung

Es müssen nicht immer viele Bilder im Treppenhaus hängen. Auch mit einem einzelnen Bild kann der Treppenaufgang schön gestaltet werden. Am besten eignet sich hier ein großformatiges Bild, damit es an der Wand nicht zu verloren wirkt. Es sollte im Zentrum der Wand und auf Augenhöhe platziert werden, damit es seine Wirkung richtig entfalten kann. Als Einzelhängung wird das Bild viel Einfluss auf die Atmosphäre des Raums haben. Wählen Sie also ein Bild, das Ihnen gefällt und dem Raum Farbe gibt. Es sollte auch gut mit der Umgebung harmonieren und optisch ins Gesamtbild passen. Möglich ist neben klassischen Kunstwerken auch ein großer Posterdruck, z.B. einer eigenen Fotografie, oder eine knallige Grafik.

 

Einzelhängung im Treppenhaus

Dazu wählen Sie einen Bilderrahmen, der dem XL-Kunstwerk die optimale Bühne gibt, ohne davon abzulenken. Wenn die Treppe aus einem schönen Holz ist, kann auch der Bilderrahmen diesen Holzton aufgreifen. Mit modernen Treppen harmonieren Bilderrahmen aus Aluminium in schlichten Farben sehr gut.

 

Welche Bilder passen gut ins Treppenhaus?

Welche Bilder fürs Treppenhaus geeignet sind, kommt ganz darauf an, wie Sie leben. Sind Sie leidenschaftlich an Kunst interessiert? Dann eignen sich auch an der Treppe Bilder, die Ihren Kunstgeschmack wiedergeben. Haben Sie eine große Familie? Dann wählen Sie für den Treppenaufgang Bilder, die Ihre schönsten gemeinsamen Erinnerungen zeigen. Wenn Sie viel Wert auf Ordnung und eine moderne Einrichtung legen, eignen sich schlichte und moderne Bilder fürs Treppenhaus. In jedem Fall sollte Ihr Treppenhaus Bilder enthalten, die zu Ihnen passen – Grenzen sind Ihnen dabei keine gesetzt.

 

HALBE Magnetrahmen für Ihre Bilder im Treppenhaus

Bilderrahmen von HALBE sind mit unserem einzigartigen Magnetrahmenprinzip ausgestattet. So lassen sie sich einfach von vorne öffnen und schließen. Das ermöglicht kinderleichtes Einrahmen in Sekundenschnelle. Wenn Sie in Ihrem Treppenhaus Bilder aufhängen möchten, macht Ihnen das Magnetrahmenprinzip von HALBE die Arbeit so viel leichter.

Das gilt nicht nur fürs erste Aufhängen. Mit den Magnetrahmen lassen sich Ihre Bilder im Treppenhaus immer wieder schnell und ohne Frust austauschen. Die schlichten und hochwertigen Rahmen passen zu den verschiedensten Motiven und halten einigen Belastungen stand. So haben Sie langfristig Freude an Ihren Bildern – im Treppenhaus genau so wie in allen anderen Räumen!

 

Öffentliche Gebäude: Was gibt es bei Rahmen im Treppenhaus zu beachten?

Sicherheit wird in öffentlichen Räumen wie z. B. Schulen, Universitäten oder Behörden großgeschrieben. Da Treppenhäuser oft wichtige Rettungswege sind, muss hier besonders auf den Brandschutz geachtet werden. Aber Achtung: Die Brandschutzbestimmungen für öffentliche Räume werden nicht bundesweit, sondern vom jeweiligen Bundesland geregelt. Unsere B1 Magnetrahmen sind schwer entflammbar und erfüllen Baustoffklasse DIN 4102-1. Damit sind sie für viele öffentliche Räu­­­me die richtige Wahl.

Neben Brandschutz ist in Räumen mit viel Durchgangsverkehr auch die Sicherung vorm Herunterfallen ein wichtiges Thema. Um Verletzungen zu vermeiden, lohnt es sich, hier in eine Bildsicherung zu investieren. Die Bildsicherung BS4 ist für alle HALBE-Rahmen (außer Display-Magnetrahmen) nachrüstbar und sichert Bilder im Treppenhaus vorm Herunterfallen und vorm unbefugten Abnehmen.

Für zusätzliche Sicherheit sorgt auch das richtige Bilderrahmenglas: Einscheibensicherheitsglas (kurz: ESG) ist besonders bruchfest. Es schützt das Bild vor Stößen und Schlägen. Und sollten doch mal auf der Treppe Bilder herunterfallen, zerfällt das ESG bei hoher Belastung in kleine Teile ohne scharfe Kanten. Das Verletzungsrisiko wird somit stark verringert.

 

Das Treppenhaus gestalten — weitere Tipps und Ideen für einen gelungenen Treppenaufgang

Bilder sind nicht die einzige Option für Ihren Treppenaufgang. Besonders in Kombination mit anderen Gestaltungselementen verwandeln sie Ihr Treppenhaus in einen einladenden Raum. An einer farbigen Wand wirken gerahmte Bilder beispielsweise gleich ganz anders. Auch die Beleuchtung spielt eine wichtige Rolle in der Wirkung Ihrer Treppe. Mit kleinen Dekoartikeln wie Laternen oder Lichterketten, kann gemütliches Licht erzeugt werden. Vielleicht ist auf dem Podest auch Platz für eine schöne Pflanze? Ihr neues Treppenhaus mit Bildern und farbigen Akzenten wird Sie und Ihre Gäste garantiert verzaubern!

RAHMEN-KONFIGURATOR