Hotline: +49 (0) 2741-95800

ab 6,90€ Versandkosten

Kauf auf Rechnung möglich

Qualität seit 1946

Rahmen im Einsatz

David Chipperfield Architects in Vicenza

Am 12. Mai öffnete die Basilica Palladiana in Vincenza ihre Tore für eine Ausstellung von Projekten des Architekturbüros David Chipperfield Architects. Gezeigt werden rund 20 aktuelle und kürzlich fertiggestellte Projekte aus den verschiedenen Büros in London, Berlin, Mailand und Shanghai. Bis zum 2. September können Besucher die Vielfältigkeit und Bandbreite des Architekturbüros begutachten.

2-1-david-chipperfield

Die Ausstellung

Die Ausstellung zeigt die verschiedenen Projekte in ihren unterschiedlichen Entwicklungsstadien. Skizzen, frühe Modelle und Gestaltungsdetails werden genauso ausgestellt, wie auch Zeichnungen aus der Endphase der Projekte und Fotografien und Filme. Die Art der Präsentation zeigt deutlich, dass bei dem Architekturbüro ein zielgerichteter Umgang mit kulturellen, professionellen und intellektuellen Herausforderungen im Vordergrund steht. Besonders im Fokus stehen im zentralen Ausstellungsraum die Charakteristika und Entwurfsgedanken von laufenden Projekten. Das Architekturbüro zielt mit der Ausstellung in Vincenza darauf ab, ihre Gestaltungs- und Schaffensprozesse aufzuzeigen und damit den Besuchern ihre Werte und Vorstellungen zugänglich zu machen. Unter den vorgestellten Projekten befinden sich beispielsweise die Royal Academy of Arts in London, eine Grundinstandsetzung der Neuen Nationalgalerie, sowie die James-Simon-Galerie in Berlin und viele weitere. Zur Ausstellung ist außerdem noch ein Katalog in Englisch und Italienisch erhältlich.

3-1-david-chipperfield

Über David Chipperfield Architects

David Chipperfield Architects wurde im Jahre 1985 in London gegründet. Seitdem wurden vielfältige, internationale Projekte aller Art fertiggestellt. Darunter auch Kultur- und Wohnbauten, privat sowie öffentlich, Bildungseinrichtungen, öffentliche Projekte und viele weitere. 1998 eröffnete dann ein zweites Büro in Berlin, außerdem 2005 ein weiteres in Shanghai und 2006 ein letztes Büro in Mailand. In der Ausstellung erhält man einen überblicksartigen Einblick in die Hauptwerke des Büros seit der Gründung und so bekommt der Besucher einen Eindruck von der Philosophie des Architekturbüros. Präsentiert wird die Ausstellung in Bilderrahmen von HALBE-Rahmen.