Hotline: +49 (0) 2741-95800

ab 6,90€ Versandkosten

Kauf auf Rechnung möglich

Qualität seit 1946

Rahmen im Einsatz

„Geschichten aus China“

Über die Ausstellung

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Peking präsentierten der BFF (Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V.) und der Chinesische Fotografenverband, im Rahmen des 7. Deutsch-Chinesischen Kulturfestivals Berlin, 80 Fotografien von acht Fotografen, zur Thematik „Geschichten aus China“, die die individuellen Sichtweisen auf das Leben in China zeigten.

Unter anderem wurden Werke des BFF-Vorsitzenden Klaus Mellenthin, des Fotografen Thomas Billhardt und des stellvertretenden Vorsitzenden des Chinesischen Fotografen-Verbands LIU Jun gezeigt. Die Motive reichten dabei vom Blick des „Büffelkinds“, über einen Mönch in den Bergen, bis hin zu modernen architektonischen Wahrzeichen.

Ausstellung BFF Geschichten aus China

 

Über den BFF

Der BFF (Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter) ist ein Berufsverband für professionelle Fotografen und wurde 1969 von Walter E. Lautenbacher gegründet. Der BFF steht mit seinen über 500 aktiven Mitgliedern für höchste Qualität in Fotografie und Bildgestaltung. Dabei liegt das Augenmerk nicht mehr nur auf der klassischen Fotografie, sondern auch auf den kreativen Möglichkeiten der neuen Bildmedien.

 

Rahmen im Einsatz

Einige der beeindruckenden Fotografien mit den fernöstlichen Motiven wurden in HALBE-Rahmen präsentiert. Die schlichte Eleganz der Rahmen verleiht den Fotografien den letzten Schliff und unterstützt sie in ihrer Wirkung, sodass der Betrachter einen ungestörten Blick auf das Bild erhält.

Ausstellung BFF Geschichten aus China

©Jörg Steck

ZUM KONFIGURATOR